Pfadfinder haben jetzt ein neues Zuhause im Schulkamp

Erschienen am 24. Januar 2002 in Presse

DPSG Saerbeck e.V.

 

Beim Elternnachmittag der Pfadfinderschaft St. Georg im neuen Pfadfinderheim im Schulkamp standen die Rückschau auf das vergangene Jahr, ein Diavortrag über das Sommerlager 2001 in Handorf und die Programmvorschau 2002 im Mittelpunkt. Stammesleiter Frank Mösker, seit über 20 Jahren aktiver Pfadfinder, eröffnete das Treffen, begrüßte die zahlreichen Eltern und Pfadfinder sowie Pastoralreferent Werner Heckmann und das Pfadfinder-Betreuerteam. Der Nachmittag begann mit einem Wortgottesdienst mit Gebeten und Liedern, der von der Wölflingsgruppe vorbereitet worden war.
Mösker verwies in seinem Rückblick auf die kameradschaftlichen und kreativen Zusammenkünfte der verschiedenen Pfadfindergruppen und Leiterrunden von St. Georg. Besonderes Augenmerk richtete er auf das neue Pfadfinderheim, das ausschließlich in Eigenleistung gebaut und eingerichtet wurde. Es stellt eine feste und bleibende Einrichtung dar, das neue Zuhause für die Pfadfinderschaft.
In einem Diavortrag ließen die Pfadfinder noch einmal das Sommerlager in Handorf Revue passieren. Zum vielseitigen Programm gehörten dort ein Lager-Überfall, ein Gottesdienst und eine Nachtwanderung. Zu Gast waren die Messdiener. Unter dem Sternhimmel hieß die Vorführung im Planetarium Münster, die die Pfadfinder besuchten. Schließlich hieß es jedoch Abschied nehmen vom Sommerlager.
Abschließend stellte Frank Mösker das vorläufige Jahresprogramm 2002 vor. Geplant ist wieder eine Karnevalsfeier, Städtetouren mit den verschiedenen Altergruppen, Leiterrunden, der Stand beim Adventsmarkt und vieles mehr. Auf das Pfingstlager mit dem Motto Uhrsprung in Vechta vom 17. bis 20. Mai wies Mösker besonders hin.
Mit einem Lied endete der Elternnachmittag. Das Pfadfinder-Betreuerteam wünschte sich auch für das neue Jahr eine gute und gewinnbringende Zusammenarbeit.
Quelle: Westfälische Nachrichten

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.