Pfadfinder holen das Friedenslicht aus dem Dom zu Münster nach Saerbeck

Erschienen am 14. Dezember 2015 in Presse

DPSG Saerbeck e.V.

 

Mit 25 Stammesmitgliedern waren die Saerbecker Pfadfinder bei der Aussendungsfeier der Friedenslicht-Aktion 2015 am Sonntag im Dom in Münster dabei.

Sie entzündeten ihre Kerzen an einer Flamme, die aus der Geburtsgrotte in Bethlehem über Wien nach Münster getragen worden war. In der 17-Uhr-Messe am Samstag wollen die Pfadfinder sie in die St.-Georg-Kirche bringen, wo jeder sein eigenes Friedenslicht daran entzünden und so weitertragen kann.

Die Friedenslicht-Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto „Hoffnung schenken – Frieden finden“. Die Pfadfinderverbände wollen „für alle Menschen guten Willens“ ein Zeichen für Gastfreundschaft und für Menschen auf der Flucht setzen. Vor 1500 Pfadfindern im Dom sagte Diözesanrat Andreas Hinz, Syrien beginne nur 100 Kilometer von Bethlehem entfernt und brauche ganz besonders nötig eine Friedensbotschaft.

Alfred Riese, Westfälische Nachrichten

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.