Pfadsuche ins Emsland

Erschienen am 7. Juli 2009 in Presse

DPSG Saerbeck e.V.

 

Am Wochenende sind die Saerbecker Pfadfinder mit Fahrrädern in das Sommerlager gestartet. Rund 110 Kilometer mussten die Scouts mit dem Fahrrad erstrampeln, bis der Zielort Lorup im Emsland erreicht war. Dort werden auf dem Jugendzeltplatz „Vosseberg“ für zwei Wochen die Zelte aufgeschlagen. Eine Zwischenübernachtung in Haselünne teilte die Strecke so auf, dass auch die „Wölflinge“, so werden jungen Pfadfinder genannt, in der Lage waren, die Strecke zu überwinden. Am Montag nun begann dann das Lager unter dem Motto „Detektive“. Im Lager geht es darum einige Kriminalfälle zu lösen. Dazu wollen die Pfadis ihre Sinne und Beobachtungsgabe schulen. Bereits Mittwoch können sie sich fachkundigen Rat bei der Lösung des ersten Falles holen, denn dann ist ein Besuch bei der Polizei in Papenburg mit erkennungsdienstlicher Unterweisung vorgesehen. Eine gute Nachricht erreichte die daheimgebliebenen Eltern übrigens bereits am Sonntag Abend. Alle sind ohne Pannen und Probleme in Lorup angekommen.

Quelle: Westfälische Nachrichten

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.