Wetter spielte nicht mit bei Pfadis

Erschienen am 26. März 2008 in Presse

DPSG Saerbeck e.V.

 

Heilfroh waren kürzlich 15 Saerbecker Pfadfinder, wieder zuhause zu sein. Nach einer anstrengenden Radtour aus dem 50 Kilometer entfernten Ankum mit kaltem Gegenwind, Regen und Schneeschauern gab es nur einen Wunsch: Schnell unter die warme Dusche und in einer kuscheligen Ecke ausruhen. Mit ihren Leitern Marcel und René Keller und Paul Beckschwarte als Küchenchef hatten die Saerbecker Wölflinge und Jungpfadfinder eine Woche in einer festen Unterkunft auf dem Jugendzeltplatz Aslage in Ankum verbracht. Höhepunkt war ein Tag in einer Indoor-Spielhalle am Alfsee. An einer Kletterwand, auf dem Trampolin, oder im Kletterturm mit Rutsche konnten die Pfadis ihre Kräfte messen. Die Abende wurden mit Gesellschaftsspielen und Vorlesestunden am gemütlichen Herdfeuer in der Gemeinschaftsunterkunft verbracht.

Quelle: Westfälische Nachrichten

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.