Ein Kümmerer und Kontaktmanager

Erschienen am 16. Januar 2018 in Presse

DPSG Saerbeck e.V.

 
 

Die Verbindung zur Pfarrgemeinde nannte Stephan Saggau, Co-Vorsitzender der Saerbecker Pfadfinder, als Kernaufgabe des Stammeskuraten – ein Kümmerer, Verbandsseelsorger und Kontaktmanager.

Diese Position im Range eines Vorstandsmitglieds besetzten die Pfadfinder am Sonntag auf ihrer Stammesversammlung neu. Die stimmberechtigten Kluft- und Halstuchträger folgten dem Vorschlag des Vorstands und hoben die Stimmkarten für Philipp Langenkämper. Der ist seit August 2017 Pastoralassistent in der St.-Georg-Pfarrgemeinde und hat den größten Teil seiner dreijährigen Ausbildungszeit noch vor sich. Er sei von seinem Vorgänger gefragt worden und würde die Aufgabe „sehr gerne“ übernehmen“, sagte Langenkämper. Schnittstellen zwischen den Saerbecker St.-Georg-Pfadfindern als katholischem Jugendverband und der Kirchengemeinde gibt es einige vom Lager-Gottesdienst bis zur Friedenslicht-Aktion.

Der vorherige Kurat, Pastoralreferent Werner Heckmann, hatte zuvor seinen Rücktritt erklärt, berichtete Stephan Saggau. „Es hat ihm immer sehr viel Spaß gemacht, aber nun will er nach vielen Jahren das Amt in jüngere Hände legen“, richtete der Stammesvorsitzende der Versammlung von Werner Heckmann aus.

Von Alfred Riese

Unsere Vorsitzenden Martin (li.) und Stephan (re.) dürfen unseren neuen Stammeskuraten Philipp Langenkämper begrüßen.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.